Posted on

Ästhetische Aspekte von Weintemperier-Schränken (Farben, Oberflächen, Finish)

Weinschraenke_ohne_Logo

 

SWISSCAVE hat einen hohen Anspruch an Ästhetik. Dieses Ziel wird mit einem Erscheinungsbild erreicht, dass durch einfache Linienführung, ehrliche Materialienwahl und Zurückhaltung mit Farben einem tendenziell puristischen Leitbild folgt.

Die Technik steht bei SWISSCAVE nicht für sich selbst, sondern ist einzig der optimierten Lagerung des Weins verpflichtet. Das heisst, obwohl überdurchschnittliche Funktionaliät angeboten wird, sind die Bedienelemente, Displays etc. dezent und unauffällig angeordnet, sowie bewusst simpel und einfach in der Nutzung.

Obschon die schlichte und puristische Ästhetik von SWISSCAVE unumstritten ist, erreichen uns gelegentlich Fragen zu Details des Designs bzw. der Ästhetik unserer Weinklimaschränke. Im folgenden werden eine Reihe ästhetischer Aspekte wie Farbe, Beleuchtung, Materialienwahl und Erscheinung besprochen.

WL450FL Sapele
Model WL450FL (Ambiente Ausstattung)

 

Ambiente, Präsentation der Flaschen, Beleuchtung

Je nach Einsatzgebiet kann ein Ambiente gefragt sein, welches den Weinklimaschrank zum Blickfang macht. So zum Beispiel in Restaurants und Hotels, aber auch beim distuinguierten Weinliebhaber zuhause. Dafür hat SWISSCAVE eine exklusive  Ausstattungsvariante mit hochwertigen, rötlich-braunen Rohholzauszügen aus tropischem Sapele (Mahagoni) Holz, sowie einer dezenten Ausleuchtung des gesamten Schrankinhalts  geschaffen. Sämtliche Auszüge von oben bis unten werden gleichmässig mit warmem Licht in die Farbe ‘amber’ gehüllt, was den Schrank zum visuellen Magneten macht. Bei den Präsentations-Auszügen (Schrägtablare), wie auch bei ausgezogenen Flachtablaren sind so die Etiketten lesbar, ohne Bedarf an zusätzlichen Lichtquellen.

 

Türöffnung – links oder rechts öffnend?

In der Branche haben sich rechtsbandige Türen etabliert, weshalb auch SWISSCAVE-Geräte normalerweise rechtsbandig (nach rechts öffnend) ausgeliefert werden. Es besteht natürlich die Möglichkeit, ein Gerät linksbandig zu bestellen, was insbesondere dann Sinn macht, wenn eine nach-rechts-Öffnung aufgrund der baulichen Gegebenheiten  nicht möglich oder sehr unpraktisch ist. Nun kommt es vor, dass jemand zwei Weinkühlschränke aufstellt, und aus optischen Überlegungen diese beide von der Mitte her öffnend haben will. Davon ist jedoch abzuraten. Wenn z.B. bei zwei Weinklimaschränken die Türgriffe gegeneinander (mittig) angeordnet sind, dann entsteht ein ‘Kleiderschrank-Effekt’, was der Ästhetik abträglich ist. Wenn 2 oder mehr Weinschränke nebeneinander aufgereiht sind, wirkt es aufgeräumter und präsentiert sich schlicht besser, wenn die Türgriffe, und damit die Weinschränke als ganzes, parallel angeordnet sind.

 

Ansicht Seitenwand
Seitenansicht (Schrankfarbe Schwarz)

Wahl der Schrankfarbe

SWISSCAVE Weinklimaschränke werden standardmässig in Schwarz ausgeliefert. Die Seitenwände sind aussenseitig in Stahlblech gearbeitet, welches schwarz beschichtet ist. Der Finish ist schwarz, matt, mit einer leicht seidenen Oberfläche, welche keine Strukturierung bzw. Musterung aufweist, wie dies auf einigen Archivbildern sichtbar ist. Bei der Schrankauslieferung sind transparente Schutzfolien auf der Schrankoberfläche angebracht, welche vor der Inbetriebnahme entfernt werden können. Innenseitig sind die Wände in Aluminium gefertigt, ebenfalls schwarz beschichtet.

Der Weinklimaschrank kann auch in brauner oder roter Holzstruktur bestellt werden. Unsere Empfehlung ist jedoch, schwarz zu wählen, da sich der Schrank damit im Hintergrund hält, und der Blick des Betrachters sich auf die repräsentative und aufwendig gearbeitete Fronttüre, sowie die hinter dem Glas sichtbaren Weine fokussiert. Im übrigen tendieren Farben (rot, braun) mit anderen Einrichtungsgegenständen zu konkurrieren, bzw. die Farbtöne stimmen selten gut genug mit dem bestehenden Mobiliar überein. Schwarz hingegen hält sich zurück und passt sich dadurch am besten in bestehendes Mobiliar ein.

Colour Bordeaux
bordeauxrote Holzstruktur
Colour Wood
braune Holzstruktur

 

Luftzufuhr und Anordnung der Lüftungs-Schlitze

Bei SWISSCAVE wird die Luftzufuhr über Lüftungsschlitze am Boden ermöglicht. Damit wird die Wegführung der Abwärme sichergestellt. Hier wurde schon festgestellt, dass auf einigen Archivbildern die Lüftungsschlitze sichtbar sind, was der Ästhetik abträglich sein könnte.
In der Realität sind die Lüftungsschlitze schwarz und unter die Schranktüre zurückversetzt, so dass diese nicht sichtbar sind, wenn man nicht sehr weit vom Weinschrank wegsteht (siehe Bild). Dadurch, dass die Lüftungsschlitze zurückversetzt sind, bleiben sie im Schatten – und werden kaum wahrgenommen, auch wenn man die Schränke aus etwas mehr Entfernung in waagrechterer Blickrichtung betrachtet. Der Eindruck bleibt ganz auf der ganzflächigen, in einem feinen Chromstahlrahmen gehaltenen Glastüre, sowie den dahinter liegenden Weinflaschen.

WL450F-FRONT
Frontansicht Einzonen-Weinklimaschrank WL450F

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *